IG Metall Nordhausen
http://www.igmetall-nordhausen.de/aktuelles/meldung/ig-metall-soli-tour-macht-halt-in-bad-langensalza/
09.07.2020, 13:07 Uhr

Tarifauseinandersetzung Borbet

IG Metall Soli-Tour macht Halt in Bad Langensalza

  • 10.06.2020
  • Aktuelles, Tarif

Am Dienstag, den 9. Juni, haben die Beschäftigte beim Räderhersteller BORBET in Bad Langensalza ihren Willen zur Herstellung einer bundesweiten Tarifbindung bei BORBET verdeutlicht: Mit Soli-Mobil, Transparenten und Infostand zogen engagierte Beschäftigte und die IG Metall vor das Werktor und sammelten Unterschriften für einen Tarifvertrag auf einer überdimensionierten Postkarte. Etwa 150 Menschen beteiligten sich an dieser Aktion.

Unterstützt wurden die Beschäftigten von Thüringer Betriebsräten, die teils vor Ort, teils in Anschreiben ihre Solidarität bekundeten, aber auch durch Kollegen anderer BORBET-Standorte.

Vorangegangen war die Kündigung des im Solinger Stammwerk gültigen Tarifvertrags durch den Arbeitgeber. Die IG Metall nahm dies zum Anlass und forderte in einem ersten Sondierungsgespräch in Nordrhein-Westfalen nicht nur den Erhalt des Vertragswerks in Solingen, sondern Tarifverträge für alle BORBET-Standorte bundesweit.

„Bei BORBET in Bad Langensalza wird Kurzarbeit gearbeitet. Aber Krisenzeiten sollten uns nicht davon abhalten, in die Zukunft zu blicken und tarifvertragliche Sicherheit für die Beschäftigten zu erstreiten. Das ist jetzt wichtiger denn je“, erklärt Bernd Spitzbarth, Geschäftsführer der zuständigen IG Metall Geschäftsstelle Nordhausen.

„Nach der Kündigung des Tarifvertrages in Solingen glaubt gegenwärtig keiner daran, dass die Geschäftsleitung weiterhin einen Tarifvertag am Standort Thüringen abschließen will. Tarifflucht ist kein Kavaliersdelikt! Unsere Kollegen wollen aber einen Tarifvertrag. Heute haben wir gezeigt, dass wir auch bereit sind, dafür zu kämpfen. Die Unterstützung aus anderen Betrieben hilft uns dabei – dieser Zusammenhalt macht uns stark und gibt uns Rückenwind“, bekräftigt Dirk Schirrmacher, Betriebsrat und IG Metall Mitglied.

Die heute unterzeichnete Postkarte wandert zunächst an den sächsischen Standort in Kodersdorf, bevor sie anschließend in Solingen an die Inhaberin des Unternehmens überreicht werden soll. Eine Antwort vom Unternehmen, auf unserer Forderung nach einem Tarifvertrag an allen BORBET Standorten steht noch aus.

 

Noch mehr Infos auch zu den anderen Standorten findet ihr auf dem Blog www.igm-borbet.de

https://igm-borbet.de/


Drucken Drucken