Tarifbewegung 2021 - Maximator

Auch Maximator erhöht den Druck - Für einen gerechten Tarifvertrag

  • 09.03.2021
  • Aktuelles, Tarif

Rund 120 Beschäftigte folgten am Dienstag, den 9. März 2021, dem Aufruf der IG Metall und legten für eine Stunde bei der Maximator GmbH in Nordhausen ihre Arbeit nieder.

Foto: IG Metall Nordhausen

Der Druck in den Tarifverhandlungen der Metall- und Elektroindustrie steigt. Unterstützt wurden die Gewerkschafter:innen durch die Belegschaft der FEUER powertrain GmbH, die derzeit ebenso um die Fortschreibung ihres Haustarifvertrages kämpfen und sich mit der Belegschaft des Maschinenbauers Maximator solidarisierten.

Metallerinnen und Metaller fordern ein Zukunftspaket

Die IG Metall fordert für die mehr als 3,8 Millionen Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in dieser Tarifbewegung ein Zukunftspaket. Dieses beinhaltet ein Volumen von vier Prozent sowie Möglichkeiten für Zukunftstarifverträge, die bei der Bewältigung der sogenannten Transformation, insbesondere in der Automobilzuliefererindustrie, helfen. Außerdem will die IG Metall das Thema Angleichung endlich in konstruktiven Gesprächen einer Lösung zuführen und die Perspektiven für Auszubildende und Dualstudierende verbessern.